Bitte Gerät drehen

INFO-CENTER

Ihre Themen rund um Heizsysteme und das Buderus Control Center Connect

Filtereinstellungen

Top 3 Fragen

Kann ich die Ist-Temperaturen für meine Anlage angezeigt bekommen?

Auf dem Startbildschirm werden neben den eingestellten Soll-Temperaturen (in weiß) auch die gemessenen  Ist-Temperaruren (in blau) angezeigt.

Die Anzeige der Ist-Temperaturen ist abhängig von der einem vorhandenen Temperaturfühler am Regler des jeweiligen Heizkreises.

solar_house

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 8 0
schließen
Wie gebe ich meinem Heizungsfachbetrieb den Zugriff auf meine Anlage?

Sie können Ihrem Installateur entweder:

  • beim initialen Verbinden Ihrer Anlage Zugriff auf Ihre Heizungsanlage erteilen oder aber

  • nachträglich die Berechtigung anpassen / erteilen.

Wenn Sie Ihrem Heizungsfachbetrieb nachträglich (nach dem ersten Verbinden) die Berechtigung auf Ihre Anlage erteilen wollen, können Sie dies über das Menu  > Freigabe durchführen.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 8 3
schließen
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden für die Nutzung?
  • Einsatz einer unterstützten Heizungsanlage.

  • Lokaler Internetanschluss (LAN Verbindung zur Anlage muss möglich sein – WLAN ist nicht möglich). Optional kann bei nicht vorhandener Netzwerkdose in Anlagennähe zum Beispiel PowerLAN als Lösung eingesetzt werden.

  • Systembedieneinheit (Raumregler).

  • Ein Kommunikationsmodul (IP-Gateway) um die Heizung internetfähig zu machen.

Die genauen Komponenten, die Sie benötigen, können Sie mit dem Connect Check ermitteln.

Komponentenübersicht

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 7 1
schließen

Grundvoraussetzungen

Was kostet das Buderus Control Center Connect für Endkunden?

Buderus Control Center Connect ist für Endkunden kostenfrei nutzbar.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 13 2
schließen
Welche Wärmeerzeuger können mit Buderus Control Center Connect verbunden werden?

Unser Connect Check hilft Ihnen dabei, zu überprüfen, ob das zu verbindende Heizsystem fit ist für das Buderus Control Center Connect.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 5 5
schließen
Was ist Buderus Control Center Connect Pro und was kann es?

Buderus Control Center Connect Pro bietet Ihnen eine zukunftsweisende Lösung für die Online-Ferndiagnose und schnelle Störungsbehebung bei Ihren Kunden. Über Buderus Control Center Connect Pro sind Sie direkt mit den Heizungsanlagen Ihrer Kunden vernetzt. Das hat eine Vielzahl von Vorteilen für Ihre Kunden - aber vor allem auch für Sie.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 1
schließen
Was ist Buderus Control Center Connect und was kann es?

Bei Buderus Control Center Connect handelt es sich um eine portalgestützte Anwendung für moderne Heizungen mit smarten Funktionen.

Sie können über Buderus Control Center Connect Ihre Heizung einfach über das Portal bedienen und auf wichtige Funktionen wie Temperatureinstellungen, Zeitprogramme, Analysedaten zugreifen. Durch detaillierte Wartungshinweise und Fehlermeldungen erhalten Sie außerdem noch besseren Service durch Ihren Installateur.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 3 0
schließen
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden für die Nutzung?
  • Einsatz einer unterstützten Heizungsanlage.

  • Lokaler Internetanschluss (LAN Verbindung zur Anlage muss möglich sein – WLAN ist nicht möglich). Optional kann bei nicht vorhandener Netzwerkdose in Anlagennähe zum Beispiel PowerLAN als Lösung eingesetzt werden.

  • Systembedieneinheit (Raumregler).

  • Ein Kommunikationsmodul (IP-Gateway) um die Heizung internetfähig zu machen.

Die genauen Komponenten, die Sie benötigen, können Sie mit dem Connect Check ermitteln.

Komponentenübersicht

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 7 1
schließen
Welche Voraussetzungen an Ihrem Rechner bzw. Ihrem Mobilgerät müssen erfüllt werden?

Sie können das Portal mit Ihrem PC, Tablet oder Smartphone nutzen, wenn einer der unten genannten Browser installiert ist:

  • Firefox 36 ff.

  • Chrome 40 ff.

  • Internet Explorer 10+ ff.

  • Safari ab iOS 8.4

  • Safari 9 ff.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 14 1
schließen
Was kostet die Nutzung des Portals für Installateure?

Nur 19,99 Euro pro Anlage und Jahr

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 4 1
schließen

Anmeldung / Login

Woher bekomme ich als Heizungsfachbetrieb meine Installateurs-ID (Kundennummer)?

Sie finden Ihre Kundennummer im angemeldeten Bereich auf www.buderus.de unter Mein Profil. Die dort aufgeführte Kundennummer ist die zu verwendende Installateurs-ID.

 

 

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Wie erhalte ich Zugang auf das Buderus Control Center Connect Pro?

Wenn Sie bereits Buderus Online Shop Kunde sind, können Sie Ihre dort verwendeten Login-Daten auch für den Login für das Buderus Control Center ConnectPRO verwenden.

Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie sich einfach über den „Registrieren“ Link auf der Buderus Control Center ConnectPRO Startseite anmelden.
Die Zugangsdaten, die sich dann erhalten, gelten auch hier wieder für den Portalzugang über www.buderus.connect.de/pro und auch für die Anmeldung am Buderus Online Shop (www.buderus.de).
Somit  reicht eine einmalige Registrierung als User aus und Sie müssen nur ein Passwort vergeben und sich merken.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Wie erhalte ich Zugang als Endkunde für Buderus Control Center Connect?

Die Registrierung am Buderus Control Center Connect erfolgt einfach und unkompliziert per Selbstregistrierung auf www.buderus-connect.de.
Auf der Startseite finden Sie unter dem Anmeldeformular einen Link „Registrieren“. Hier können Sie einen Benutzerzugang für sich anlegen. Nach der Eingabe Ihrer persönlichen Daten und dem Absenden des Anmeldeformulars erhalten Sie einen Aktivierungslink an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse zugesandt.

Klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, um Ihre Registrierung abzuschließen.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 1
schließen

Einrichten

Wie gebe ich meinem Heizungsfachbetrieb den Zugriff auf meine Anlage?

Sie können Ihrem Installateur entweder:

  • beim initialen Verbinden Ihrer Anlage Zugriff auf Ihre Heizungsanlage erteilen oder aber

  • nachträglich die Berechtigung anpassen / erteilen.

Wenn Sie Ihrem Heizungsfachbetrieb nachträglich (nach dem ersten Verbinden) die Berechtigung auf Ihre Anlage erteilen wollen, können Sie dies über das Menu  > Freigabe durchführen.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 8 3
schließen
Wie kann ich als Kunde meine neue Anlage verbinden?

Sie können Ihre Anlage nach dem ersten Anmelden direkt verbinden. Folgen Sie dazu bitte der Schritt-für-Schritt Anleitung nach dem Klick auf „Anlage verbinden“.

Wollen Sie das Portal erst einmal im „Demo-Modus“ testen, dann klicken Sie bitte auf den Button „später verbinden“.

Für die direkte Verbindung beim ersten Anmelden sollten Sie folgende Informationen bereithalten:

  • Die Zugangsdaten. Diese befinden sich auf einem Aufkleber auf dem Kommunikationsmodul, wenn Sie ein externes Kommunikationsmodul verwenden. Bei einem bereits in der Heizung integrierten Kommunikationsmodul (IPInside)  befindet sich der Aufkleber auf der Heizungsanlage. Alternativ können die Daten auch in der System-Bedieneinheit im Menü Info >Internet >Login-Daten abgefragt werden.

    Buders Userkarte
  • Die Installateurs ID, wenn Sie für Ihren Heizungsfachbetrieb die Freigabe auf Ihre Anlage einrichten möchten.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 2
schließen
Wie kann ich als Installateur eine neue Anlage für meinen Kunden verbinden?

Hat der Kunde seine Anlage bereits mit dem Portal verbunden und Sie als Installateur eingetragen, dann erhalten Sie in Ihrer Aufgabenliste eine Anfrage dieses Kunden, seine Heizungsanlage in die Überwachung mit aufzunehmen. Erst wenn Sie die Anfrage akzeptieren, wird Ihnen die Anlage angezeigt und Sie können diese nun überwachen.

Hat der Kunde seine Anlage noch nicht selbst verbunden, möchte aber, dass die Anlage durch Sie überwacht wird, dann können Sie die Anlage direkt verbinden.

Über Menü > Anlagen hinzufügen gelangen Sie in das Dialogmenü, um die Anlage Ihres Kunden zu verbinden.

Dafür sollten Sie folgende Informationen Ihres Kunden bereithalten:

  • Kontaktdaten Ihres Kunden (Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail oder  Telefonnummer)

  • Die Zugangsdaten. Diese befinden sich auf einem Aufkleber auf dem Kommunikationsmodul, wenn Sie ein externes Kommunikationsmodul verwenden. Bei einem bereits in der Heizung integrierten Kommunikationsmodul befindet sich der Aufkleber auf der Heizungsanlage

  • Die Details der zu verbindenden Komponente, damit Sie die vom System erkannte Komponente verifizieren können):

    • Artikelnummer

    • Brennstoffart (Erdgas H, Erdgas L, Erdgas E, …)

    • Fertigungsdatum (3-stelliger Code, der sich auf der Heizungsanlage befindet)

    • Ggf. die Seriennummer, falls die Heizungsanlage nicht automatisch erkannt wird

    • Die Einverständniserklärung Ihres Kunden für die vereinbarte Zugriffsberechtigung. Es gibt die Optionen:

      • Installateur wird nur im Störungsfall benachrichtigt

      • Installateur darf persönliche Einstellungen einsehen

      • Installateur darf persönliche Einstellungen auch verändern

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 0
schließen
Wo befindet sich der Aufkleber mit den Gateway Informationen auf meiner Heizung bzw. meinem externen Kommunikationsmodul?

Die Gateway-Informationen (Loginname + Passwort) benötigen Sie, um Ihre Heizung mit dem Portal zu verbinden.

Abhängig vom Gerätetyp Ihrer Heizung befindet sich der Sticker an einer anderen Stelle:

Kommunikationsmodul als externes Bauteil:

Das Kommunikationsmodul ist in der Regel an der Wand in unmittelbarer Nähe Ihrer Heizungsanlage montiert. Der Aufkleber mit Ihren Zugangsdaten befindet sich oberhalb auf dem Kommunikationsmodul.

1

Bodenstehende Heizungsanlage mit integriertem Kommunikationsmodul:

Der Aufkleber befindet sich entweder direkt auf der Heizungsanlage oder innerhalb der Anlage. Folgende Abbildungen zeigen die Positionen des Aufklebers, je nach Typ Ihrer Heizungsanlage.

2

Befindet sich der Aufkleber innerhalb Ihrer Heizungsanlage, ziehen Sie dazu das gelb markierte Bauteil aus der Anlage heraus.

3

Wandhängende Wärmerzeuger mit integriertem Kommunikationsmodul:

4

5

 

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 2
schließen
Was kann ich tun, wenn die bei der Verbindung erkannte Komponente nicht die Richtige ist?

Wird beim Verbinden einer Anlage (Menü > Anlagen > Anlagen hinzufügen) Ihres Kunden die Systemkomponente nicht korrekt erkannt, dann haben Sie die Möglichkeit, im letzten Verbindungsschritt (Systemkomponenten) über den Link „Nicht die korrekte Komponente?“ das Supportteam davon in Kenntnis zu setzen.

Damit der Fall vom Supportteam weiter bearbeitet werden kann, wird die Seriennummer der Anlage zur eindeutigen Identifizierung benötigt. Nach dem Absenden des Formulars wird diese an das Supportteam weitergeleitet und umgehend bearbeitet.

Das Supportteam wird Sie informieren, sobald das Problem behoben ist. Sie können die Verbindung der Anlagen dann an derselben Stelle fortsetzen. Die offene Verbindung finden Sie in Ihren Aufgaben.

Die Seriennummer finden Sie auf Ihrer Heizungsanlage, abhängig von dem Gerätetyp allerdings an einer anderen Position. Die Position der Seriennummer entnehmen Sie bitte Ihrer Bedienungsanleitung. Sie hat folgendes Format:

Picture_05_DE

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 0
schließen
Wo finde ich das Fertigungsdatum der Systemkomponente?

Die Seriennummer setzt sich aus 3 Teilbereichen zusammen in untenstehendem Format.

Im zweiten Abschnitt der Seriennummer beinhalten die ersten drei Ziffern das chiffrierte Fertigungsdatum des Wärmeerzeugers.

Picture_06_DE

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Wie kann ich als Heizungsfachbetrieb eine Zugriffsberechtigung an Stelle des Kunden einstellen?

Beim Verbindungsprozess der Heizungsanlage (über das Menü > Anlagen hinzufügen) an Stelle des Kunden können Sie die Zugriffsberechtigung auf die Anlage Ihres Kunden (nach vorheriger Zustimmung) einstellen.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Inbetriebnahme

Woher bekomme ich als Heizungsfachbetrieb meine Installateurs-ID (Kundennummer)?

Sie finden Ihre Kundennummer im angemeldeten Bereich auf www.buderus.de unter Mein Profil. Die dort aufgeführte Kundennummer ist die zu verwendende Installateurs-ID.

 

 

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Wie verbinde ich das Kommunikationsmodul mit meiner Heizung, damit meine Heizungsanlage internetfähig wird?

In der Installationsanleitung für Ihr Kommunikationsmodul erklären wir Ihnen Schritt-für-Schritt die Installation.

Die Installationsanleitung liegt dem Kommunikationsmodul beim Kauf bei.

Bei den Wärmeerzeugern mit bereits integrierter Internet-Schnittstelle (IPInside) liegen Ihrem Wärmeerzeuger ebenfalls entsprechende Unterlagen bei.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 5
schließen

Bedienen

Wo erhalte ich Informationen über mein Solarmodul?

Wenn an der Anlage ein Solarmodul angeschlossen ist, wird dieses auf dem Startbildschirm auf dem Hausdach angezeigt.

solar_house

Zusätzlich wird im Hausdach, wenn ein Solarmodul erkannt wurde, die momentane Temperatur des Solarkollektors angezeigt.

Im Bereich Analyse > Energieertrag wird zudem der vom Solarmodul erzeugt Solarertrag in kWh dargestellt.

Sie haben hier die folgenden Optionen zur Auswahl, um den Zeitraum für die Anzeige des Solarertrags einzuschränken:

  • Heute
  • Gestern
  • Diese Woche
  • Letzte Woche
  • Letzter Monat
Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 0
schließen
Was verbirgt sich hinter der Funktion Temperaturverlauf?

Im Portal können Sie unter Analyse > Temperaturverlauf den Temperaturverlauf der Anlage einsehen.

Über die Dropdown-Box können Sie den Zeitraum, für den Sie den Temperaturverlauf angezeigt bekommen möchten.

Sie haben hier die folgenden Optionen zur Auswahl:

  • Heute
  • Gestern
  • Diese Woche
  • Letzte Woche
  • Letzter Monat

Hat Ihre Anlage einen  außentemperaturgeführten Regler, dann wird der Temperaturverlauf der Außentemperatur angezeigt.

Weiterhin erhalten Sie für jeden Regler die Temperatur des Raumes, in dem der Regler hängt, übermittelt.

Sollten Sie keine Raumtemperatur übermittelt bekommen, kann dies mehrere Ursachen haben:

  • Existiert nur ein Regler und ist dieser am Gerät selbst eingeklipst, dann wird die Temperatur wird in diesem Fall nicht angezeigt, da es durch das direkte Einklipsen am Kessel zu einer Verfälschung der Temperaturen kommt. Zudem hängt der Kessel meist in einem Kellerraum oder im Feuchtraum. Das Anzeigen der Temperatur aus diesem Raum macht im Regelfall keinen Sinn.
  • Die Einstellungen an Regler für Datum und Uhrzeit sind nicht korrekt, daher werden die Werte nicht korrekt angezeigt. Dies können Sie in Ihrer Regeleinheit unter Menu > Einstellungen > Datum bzw. Menu > Einstellungen > Uhrzeit überprüfen.
  • Ist das IP-Gateway nicht dauerhaft in Betrieb, weil es zum Beispiel an einer zeigesteuerten Steckdose hängt, können die Werte nicht dauerhaft aufgezeichnet und somit nicht angezeigt werden.
Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 0
schließen
Wann erhalte ich eine Fehlerbenachrichtigung per eMail?

Wir versenden bei einer hinterlegten eMail Adresse (siehe xxxx) im Falle eines Anlagenfehlers eine eMail an Sie und sofern Ihr Heizungsfachbetrieb auf Ihre Anlage zugelassen, auch an Ihren Heizungsfachbetrieb eine Störungsbenachrichtigung per eMail.

Eine Benachrichtigung erfolgt nur bei verriegelnden Fehlern.

Eine Übersicht über die unterschiedlichen Störungsarten:

  • Nicht blockierende Störungen: Bei nicht blockierenden Störungen bleibt die Heizungsanlage in Betrieb.
    Die Bedienung der Menüs wird von einer nicht blockierenden Störung nicht unterbrochen. Wenn das Menü verlassen wird, wird die Störungsanzeige statt der Standardanzeige angezeigt.
  • Blockierende Störungen: Blockierende Störungen führen zu einer zeitlich begrenzten Abschaltung
    der Heizungsanlage. Die Heizungsanlage läuft selbstständig wieder an, sobald die blockierende Störung nicht mehr vorhanden ist.
    Bei einer blockierenden Störung wird die Bedienung der Menüs unterbrochen und die Störungsanzeige wird angezeigt.
  • Verriegelnde Störungen: Verriegelnde Störungen führen zu einer Abschaltung der Heizungsanlage, die erst nach einem Reset wieder anläuft.
    Bei einer verriegelnden Störung wird die Bedienung der Menüs unterbrochen und die Störungsanzeige wird angezeigt.
Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 0
schließen
Kann ich die Ist-Temperaturen für meine Anlage angezeigt bekommen?

Auf dem Startbildschirm werden neben den eingestellten Soll-Temperaturen (in weiß) auch die gemessenen  Ist-Temperaruren (in blau) angezeigt.

Die Anzeige der Ist-Temperaturen ist abhängig von der einem vorhandenen Temperaturfühler am Regler des jeweiligen Heizkreises.

solar_house

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 8 0
schließen
Welche Zeitprogramme kann ich nutzen?

Heizkreise

Aktuell unterstützen wir für Heizkreise das Zeitprogramm „2 Temperatur Niveaus“.

Sollten Sie das Zeitprogramm „Frei einstellbare Temperaturen“ an Ihrer Systembedieneinheit gewählt haben, so sollten Sie hier auf „2 Temperatur Niveaus“ wechseln, um Ihr Zeitprogram über das Portal einstellen zu können.

Sie können Ihre Einstellungen für das hinterlegte Heizkreis-Zeitprogramm über Ihre Systembedieneinheit (Ihren Regler) prüfen:

Hauptmenu > Heizung > Heizkreis xx (bzw. der selbstgewählte Name) > Art des Zeitprogramms > „2 Temperatur Niveaus“ ODER „Freie Temperaturen“

Warmwasser

Aktuell unterstützen wir für Warmwasser das Zeitprogramm „Eigenes Zeitprogramm“.

Sollten Sie ein anderes Zeitprogramm für Warmwasser gewählt haben, so erhalten Sie einen Hinweis im Portal angezeigt.

Sie können Ihre Einstellungen für das hinterlegte Warmwasser-Zeitprogramm über die Systembedieneinheit (Ihren Regler) prüfen:

Hauptmenu > Warmwasser > Zeitprogramm > „Eigenes Zeitprogramm“

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 1
schließen
Was verbirgt sich hinter der Funktion Einmalladung?

Wenn außerhalb der eingestellten Heizphasen Warmwasser benötigt wird, kann in diesem Menü die Warmwasserbereitung manuell aktiviert werden.

Im Portal finden Sie die Funktion Einmalladung über folgenden Navigationspfad:

Wählen Sie auf Übersichtsbildschirm [Warmwasser] auf dem Haus aus. Es öffnet sich ein Overlayfenster. Auf dem Overlayfenster können Sie Einmalladung aktivieren.

8

Die gewünschte Temperatur für die Einmalladung sowie die Dauer der Einmalladung werden aus den Voreinstellungen in der Systembedieneinheit bezogen. Diese finden Sie unter Hauptmenu > Warmwasser > Einmalladung

9

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 1
schließen
Meine Heizung heizt dauerhaft, obwohl ich ein Zeitprogramm hinterlegt habe. Was können mögliche Gründe hierfür sein?

Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Zeitprogramm eingeschaltet ist. Wechseln Sie hierzu in das Zeitprogramm des Heizkreises und prüfen Sie die getroffenen Einstellungen.

  • Einstieg über den betroffenen Heizkreis auf dem Startbildschirm.

  • Prüfung, ob das Zeitprogramm aktiv ist. Bei Bedarf kann dieses über Bearbeiten angepasst werden.

10

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Ich habe meine Temperatur für einen Heizkreis manuell geändert. Allerdings wird die Änderung nicht dauerhaft verwendet. Woran kann das liegen?

Wenn Sie ein Zeitprogramm für einen Heizkreis hinterlegt haben und die Temperatur für diesen Heizkreis manuell ändern, so wird diese Änderung nur bis zum nächsten Zeitschaltpunkt verwendet. Nach Erreichen des nächsten Zeitschaltpunktes wird wieder die Einstellung aus dem Zeitprogramm verwendet.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 1
schließen
Voraussetzungen für die Nutzung der Urlaubsfunktion?

Für den Urlaubsmodus wird der Eintrag unter  „Urlaub 1“ aus der Systembedieneinheit herangezogen.

11

Die getroffenen Datumseinstellungen gelten für die gesamte Anlage.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Kann ich als Installateur die Fehlerhistorie einer Kundenanlage ändern, um fehlende Einträge zu erweitern oder fehlerhafte Einträge zu ändern?

Die manuelle Änderung der Kundenhistorie ist momentan nicht möglich.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Wie kann ich die Einstellungen für den Versand der Benachrichtigungen ändern?

Ihre eingestellte eMail Adresse für Benachrichtigungen können Sie unter Menu > Einstellungen > Benachrichtigungen ändern.

Hier können Sie bis zu 20 eMail Adressen, getrennt mit Komma, eingeben. Die dort eingestellten eMail-Adressen werden im Fehlerfall benachrichtigt.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Wie kann die Anlage bei einer Störung zurückgesetzt werden?

Das Zurücksetzen der Heizungsanlage ist auch weiterhin nur über den Reset-Knopf vor Ort möglich. Die Funktion im Portal erzeugt lediglich den dazugehörigen Historieneintrag.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Weshalb muss ich eine Aufgabe (Task) abschließen?

Erst wenn eine Aufgabe abgeschlossen ist, kann der richtige Historieneintrag erstellt werden. Dafür muss im Portal das verbaute Ersatzteil bzw. die angewendete Maßnahme manuell dokumentiert werden.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 0
schließen

Zugriffsfehler

Beim Aufruf von Buderus Control Center Connect bekomme ich eine Fehlermeldung?

Dies kann mehrere Ursachen haben:

  • Ist ihr Router eingeschaltet?

  • Sind andere Webseiten aufrufbar? Falls ja, gibt es wohlmöglich ein Problem mit dem Server des Portals. Warten Sie einen Moment und laden Sie die Seite dann neu.

  • Zeigt Ihr Router eine Störung an?

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 1
schließen
Warum kann ich mein Heizsystem nicht im Buderus Control Center Connect bedienen?

Dies kann mehrere Ursachen haben.

War die erste Verbindung Ihrer Heizungsanlage mit dem Portal erfolgreich? Wenn nicht, prüfen Sie bitte den Punkt „Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden für die Nutzung?

Hat die Verbindung in der Vergangenheit bereits erfolgreich funktioniert, prüfen Sie bitte folgende Punkte:

  • Ist Ihre Heizungsanlage mit dem Kommunikationsmodul verbunden?

  • Ist Ihr Kommunikationsmodul mit dem Router verbunden?

  • Ist Ihr Router angeschaltet?

  • Zeigt Ihr Router eine Störung an?

  • Zeigt Ihr externes Kommunikationsmodul (sofern Sie ein externes Kommunikationsmodul nutzen) den Status grün oder wird hier eine Störung angezeigt? Für den Fall, dass die Kommunikationsmodul Betriebsanzeige nicht dauerhaft grün leuchtet, sind die weiteren Schritte im Kommunikationsmodul Handbuch unter „Störungen beheben“ beschrieben.

  • Zeigt Ihr internes Kommukationsmodul (IPInside) an, dass die Server-Verbindung oder IP-Verbindung fehlerhaft sind (zu prüfen in der Systembedieneinheit unter Info > Internet > Server-Verbindung / IP-Verbindung)? Für den Fall, dass die IP-Verbindung oder Server-Verbindung „Nein" anzeigen, sind die weiteren Schritte im Kommunikationsmodul Handbuch unter „Störungen beheben“ beschrieben.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 1
schließen
Warum kann ich die Heizungsanlage nicht verbinden?

Stellen Sie sicher, dass das Kommunikationsmodul korrekt angeschlossen ist.

Externes Kommunkaitionsmodul:

Das externe Kommunikationsmodul leuchtet in diesem Fall durchgehend grün. Ist dies nicht der Fall, überprüfen Sie bitte die korrekte Installation des Kommunikationsmoduls mit Hilfe der Installationsanleitung.

Internes Kommunkationsmodul (IPinside):

Bei einem internen Kommunikationsmodul (IPinside) können Sie über die Systembedieneinheit überprüfen, ob das Kommunikationsmodul betriebsbereit ist. (Info > Internet > IP-Verbindung + Server-Verbindung  müssen beide auf „Ja“ stehen).

Stellen Sie sicher, dass die Gateway ID (Loginname) und das Passwort korrekt sind und wiederholen Sie danach den Vorgang.

Ihren Gateway-Loginnamen und das Passwort finden Sie auf einem Aufkleber auf Ihrer Heizungsanlage (sofern die Heizungsanlage IP-Inside anbietet) oder auf dem zusätzlichen Kommunikationsmodul.

 

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 2
schließen
Warum bekomme ich keine Verbindung zwischen dem Portal und dem Kommunikationsmodul?

In der Installationsanleitung Ihres Kommunikationsmoduls unter dem Kapitel „Störungen beheben“  finden Sie eine Fehlerbeschreibung und die notwendigen Maßnahmen zur Fehlerkorrektur.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 3
schließen
Wie kann ich einen Reset meines Kommunikationsmoduls durchführen?

In seltenen Ausnahmefällen kann es sein, dass Sie das Kommunikationsmodul in den Werkszustand zurücksetzen müssen.

Dies kann z.B. der Fall sein, wenn:

  • das verwendete Kommunikationsmodul bereits einmal verbunden mit einer anderen Heizungsanlage wurde oder

  • Sie die Heizungsanlage mit einem neuen User verwenden möchten (z.B. weil Sie die Immobilie erworben haben und die dort vorhandenen Heizung bereits mit dem Portal genutzt wurde).

Vorgehen, um das Kommunikationsmodul zurückzusetzen:

Ihr Internetpasswort können Sie in der Systembedieneinheit unter Einstellungen > Internetpasswort zurücksetzen.

Bevor Sie den Reset durchgeführt haben, müssen Sie die Anlage über „Menu > Anlagendetail >Anlage entfernen“ entfernen und erneut verbinden.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 3
schließen

Das Ergebnis des Connect Checks verrät Ihnen, ob Ihre Heizung bereits internetfähig ist oder welche Komponenten dafür gegebenenfalls noch erforderlich sind. Finden Sie heraus, ob Ihre Heizung schon jetzt über das Internet gesteuert und optimiert werden kann!

Zum Connect Check

Haben Sie weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

Sie haben weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns ganz einfach per E-Mail und teilen uns Ihr Anliegen mit. Dazu füllen Sie bitte das Kontaktformular auf der rechten Seite aus.
* Pflichtfelder

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Unsere Mitarbeiter werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten und sich bei Ihnen melden.

    * Pflichtfelder

    Finden Sie einen Installateur in Ihrer Nähe!

    Sprechen Sie mit dem Experten in Ihrer Nähe und lassen Sie sich beraten, wie Sie das Wohlfühl-Klima in Ihrem Zuhause bequem von überall aus steuern können.

    Das Buderus Control Center Connect kann ganz einfach live getestet werden.

    Melden Sie sich jetzt an und heizen Sie smart.

    X
    X

    Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

    Nutzen Sie bitte dieses Kontaktformular, wenn Sie eine Anfrage direkt an Buderus Deutschland oder eine Niederlassung richten möchten.

      Telefonübersicht:

      Privatkunde:
      +49(0)180 6600200

      Fachkunde:
      +49(0)180 6600100