Bitte Gerät drehen

<!-- Start des DoubleClick Floodlight-Tags: Bitte nicht entfernen Aktivitätsname dieses Tags: BOSCH THERMOTECHNIK Conversion Connect Check CH URL der Webseite, auf der das Tag platziert werden soll: https://www.bosch-homecom.com/ch/de Dieses Tag muss zwischen den Tags und und möglichst nahe beim öffnenden Tag platziert werden. Erstellungsdatum: 06/10/2016 -->

 

Ihre Themen rund um Heizsysteme und das Buderus Control Center Connect

FAQ

Filter konfigurieren und passende Antworten finden

1. Wählen Sie Ihre Zugehörigkeit

Bedienen

Wo erhalte ich Informationen über mein Solarmodul?

Wenn an der Anlage ein Solarmodul angeschlossen ist, wird dieses auf dem Startbildschirm auf dem Hausdach angezeigt.

solar_house

Zusätzlich wird im Hausdach, wenn ein Solarmodul erkannt wurde, die momentane Temperatur des Solarkollektors angezeigt.

Im Bereich Analyse > Energieertrag wird zudem der vom Solarmodul erzeugt Solarertrag in kWh dargestellt.

Sie haben hier die folgenden Optionen zur Auswahl, um den Zeitraum für die Anzeige des Solarertrags einzuschränken:

  • Heute
  • Gestern
  • Diese Woche
  • Letzte Woche
  • Letzter Monat
Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Was verbirgt sich hinter der Funktion Temperaturverlauf ?

Im Buderus Control Center Connect  können Sie unter Analyse > Temperaturverlauf den Temperaturverlauf der Anlage einsehen.

Über die Dropdown-Box können Sie den Zeitraum, für den Sie den Temperaturverlauf angezeigt bekommen möchten.

Sie haben hier die folgenden Optionen zur Auswahl:

  • Heute
  • Gestern
  • Diese Woche
  • Letzte Woche
  • Letzter Monat

Hat Ihre Anlage einen  außentemperaturgeführten Regler, dann wird der Temperaturverlauf der Außentemperatur angezeigt.

Weiterhin erhalten Sie für jeden Regler die Temperatur des Raumes, in dem der Regler hängt, übermittelt.

Sollten Sie keine Raumtemperatur übermittelt bekommen, kann dies mehrere Ursachen haben:

  • Existiert nur ein Regler und ist dieser am Gerät selbst eingeklipst, dann wird die Temperatur wird in diesem Fall nicht angezeigt, da es durch das direkte Einklipsen am Kessel zu einer Verfälschung der Temperaturen kommt. Zudem hängt der Kessel meist in einem Kellerraum oder im Feuchtraum. Das Anzeigen der Temperatur aus diesem Raum macht im Regelfall keinen Sinn.
  • Die Einstellungen an Regler für Datum und Uhrzeit sind nicht korrekt, daher werden die Werte nicht korrekt angezeigt. Dies können Sie in Ihrer Regeleinheit unter Menu > Einstellungen > Datum bzw. Menu > Einstellungen > Uhrzeit überprüfen.
  • Ist das IP-Gateway nicht dauerhaft in Betrieb, weil es zum Beispiel an einer zeitgesteuerten Steckdose hängt, können die Werte nicht dauerhaft aufgezeichnet um somit im Bosch Homecom nicht angezeigt werden.

 

 

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Wie kann ich die Einstellungen für den Versand der Benachrichtigungen ändern?

Ihre eingestellte E-Mail-Adresse für Benachrichtigungen können Sie unter Mehr > Benachrichtigungen ändern.

Hier können Sie bis zu 3 E-Mail-Adressen hinterlegen. Die dort eingestellten E-Mail-Adressen werden im Fehlerfall benachrichtigt.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Kann ich die Ist-Temperaturen für meine Anlage angezeigt bekommen?

Auf dem Startbildschirm werden neben den eingestellten Soll-Temperaturen (in weiß) auch die gemessenen  Ist-Temperaruren (in blau) angezeigt.

Die Anzeige der Ist-Temperaturen ist abhängig von der einem vorhandenen Temperaturfühler am Regler des jeweiligen Heizkreises.

solar_house

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Wann erhalte ich eine Fehlerbenachrichtigung per eMail?

Wir versenden bei einer hinterlegten eMail Adresse  im Falle eines Anlagenfehlers eine eMail an Sie und sofern Ihr Heizungsfachbetrieb auf Ihre Anlage zugelassen ist, auch an Ihren Heizungsfachbetrieb eine Störungsbenachrichtigung.

Eine Benachrichtigung erfolgt nur bei verriegelnden Fehlern.

Eine Übersicht über die unterschiedlichen Störungsarten:

  • Nicht blockierende Störungen: Bei nicht blockierenden Störungen bleibt die Heizungsanlage in Betrieb.
    Die Bedienung der Menüs wird von einer nicht blockierenden Störung nicht unterbrochen. Wenn das Menü verlassen wird, wird die Störungsanzeige statt der Standardanzeige angezeigt.
  • Blockierende Störungen: Blockierende Störungen führen zu einer zeitlich begrenzten Abschaltung
    der Heizungsanlage. Die Heizungsanlage läuft selbstständig wieder an, sobald die blockierende Störung nicht mehr vorhanden ist.
    Bei einer blockierenden Störung wird die Bedienung der Menüs unterbrochen und die Störungsanzeige wird angezeigt.
  • Verriegelnde Störungen: Verriegelnde Störungen führen zu einer Abschaltung der Heizungsanlage, die erst nach einem Reset wieder anläuft.
    Bei einer verriegelnden Störung wird die Bedienung der Menüs unterbrochen und die Störungsanzeige wird angezeigt.
Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Welche Zeitprogramme kann ich nutzen?

Heizkreise

Aktuell unterstützen wir für Heizkreise das Zeitprogramm „2 Temperatur Niveaus“.

Sollten Sie das Zeitprogramm „Frei einstellbare Temperaturen“ an Ihrer Systembedieneinheit gewählt haben, so sollten Sie hier auf „2 Temperatur Niveaus“ wechseln, um Ihr Zeitprogram über das Portal einstellen zu können.

Sie können Ihre Einstellungen für das hinterlegte Heizkreis-Zeitprogramm über Ihre Systembedieneinheit (Ihren Regler) prüfen:

Hauptmenu > Heizung > Heizkreis xx (bzw. der selbstgewählte Name) > Art des Zeitprogramms > „2 Temperatur Niveaus“ ODER „Freie Temperaturen“

Warmwasser

Aktuell unterstützen wir für Warmwasser das Zeitprogramm „Eigenes Zeitprogramm“.

Sollten Sie ein anderes Zeitprogramm für Warmwasser gewählt haben, so erhalten Sie einen Hinweis im Portal angezeigt.

Sie können Ihre Einstellungen für das hinterlegte Warmwasser-Zeitprogramm über die Systembedieneinheit (Ihren Regler) prüfen:

Hauptmenu > Warmwasser > Zeitprogramm > „Eigenes Zeitprogramm“

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Was verbirgt sich hinter der Funktion Einmalladung?

Wenn außerhalb der eingestellten Heizphasen Warmwasser benötigt wird, kann in diesem Menü die Warmwasserbereitung manuell aktiviert werden.

Im Portal finden Sie die Funktion Einmalladung über folgenden Navigationspfad:

Wählen Sie auf Übersichtsbildschirm [Warmwasser] auf dem Haus aus. Es öffnet sich ein Overlayfenster. Auf dem Overlayfenster können Sie Einmalladung aktivieren.

8

Die gewünschte Temperatur für die Einmalladung sowie die Dauer der Einmalladung werden aus den Voreinstellungen in der Systembedieneinheit bezogen. Diese finden Sie unter Hauptmenu > Warmwasser > Einmalladung

9

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Meine Heizung heizt dauerhaft, obwohl ich ein Zeitprogramm hinterlegt habe. Was können mögliche Gründe hierfür sein?

Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Zeitprogramm eingeschaltet ist. Wechseln Sie hierzu in das Zeitprogramm des Heizkreises und prüfen Sie die getroffenen Einstellungen.

  1. Einstieg über den betroffenen Heizkreis auf dem Startbildschirm.

  2. Prüfung, ob das Zeitprogramm aktiv ist. Bei Bedarf kann dieses über Bearbeiten angepasst werden.

10

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Ich habe meine Temperatur für einen Heizkreis manuell geändert. Allerdings wird die Änderung nicht dauerhaft verwendet. Woran kann das liegen?

Wenn Sie ein Zeitprogramm für einen Heizkreis hinterlegt haben und die Temperatur für diesen Heizkreis manuell ändern, so wird diese Änderung nur bis zum nächsten Zeitschaltpunkt verwendet. Nach Erreichen des nächsten Zeitschaltpunktes wird wieder die Einstellung aus dem Zeitprogramm verwendet.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Voraussetzungen für die Nutzung der Urlaubsfunktion?

Für den Urlaubsmodus wird der Eintrag unter  „Urlaub 1“ aus der Systembedieneinheit (im Regler zu finden unter Menu > Urlaub) herangezogen.

11

Die getroffenen Datumseinstellungen gelten für die gesamte Anlage.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Kann ich als Installateur die Fehlerhistorie einer Kundenanlage ändern, um fehlende Einträge zu erweitern oder fehlerhafte Einträge zu ändern?

Die manuelle Änderung der Kundenhistorie ist momentan nicht möglich.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Wie kann ich die Einstellungen für den Versand der Benachrichtigungen ändern?

Ihre eingestellte eMail Adresse für Benachrichtigungen können Sie unter Mehr > Benachrichtigungen ändern.

Hier können Sie bis zu 20 eMail Adressen, getrennt mit Komma, eingeben. Die dort eingestellten eMail-Adressen werden im Fehlerfall benachrichtigt.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Wie kann die Anlage bei einer Störung zurückgesetzt werden?

Das Zurücksetzen der Heizungsanlage ist auch weiterhin nur über den Reset-Knopf vor Ort möglich. Die Funktion im Portal erzeugt lediglich den dazugehörigen Historieneintrag.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen
Weshalb muss ich eine Aufgabe (Task) abschließen?

Erst wenn eine Aufgabe abgeschlossen ist, kann der richtige Historieneintrag erstellt werden. Dafür muss im Portal das verbaute Ersatzteil bzw. die angewendete Maßnahme manuell dokumentiert werden.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Finden Sie einen Installateur in Ihrer Nähe!

Sprechen Sie mit dem Experten in Ihrer Nähe und lassen Sie sich beraten, wie Sie das Wohlfühl-Klima in Ihrem Zuhause bequem von überall aus steuern können.

X
X

Entdecken Sie das Buderus Control Center Connect

Haben Sie schon den Connect-Check durchgeführt? Das Ergebnis des Connect Checks verrät Ihnen, ob Ihre Heizung bereits internetfähig ist oder welche Komponenten dafür gegebenen­falls noch erforderlich sind. Finden Sie heraus, ob Ihre Heizung schon jetzt über das Internet gesteuert und optimiert werden kann! Jetzt Connect-Check durchführen.


Wählen Sie Ihre Registrierung:

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr erfahren Akzeptieren